content-type: text/mostlyuseless

minus_arrow
privacy
09. Apr 2019   a
minus_arrow
privacy
28. Feb 2019   @
minus_arrow
privacy


highscalability.com/blog: centralized wins, decentralized loses

What do you believe now that you didn't five years ago? Centralized wins. Decentralized loses.


25. Aug 2018   @
minus_arrow
privacy


tp: denken first, digitalisierung second

Big Data, Bildung und Kontrollgesellschaft


09. May 2018   a
minus_arrow
privacy


drewdevault.com: Achtung! Decentralize, decentralize, decentralize!

nach der geschichte um cambridge analytica/dem us-amerikanischen wahlkampf & der aufregung um die jahrelange speicherung von anrufdatendurch facebook wird wohl das mitleidige schauen bei den "normalos" aufhoeren, wenn mensch von privatsphaere und persoenlichen daten spricht.

allerdings beschraenkt sich dieser datenspeicherwahn nicht nur auf facebook, alle anderen groesseren und kleineren unternehmen machen mehr oder weniger das selbe ...


interessante videos dazu:

Cambridge Analytica whistleblower Christopher Wylie appears before MPs - the hearing starts at around 19 min.

and:
Facebook's statements and conduct on the Cambridge Analytica data breaches at the 22 March (2018) hearing of the Select Committee on Deliberate Online Falsehoods in Singapore.


27. Mar 2018   @
minus_arrow
privacy
18. Feb 2018   a
minus_arrow
privacy


Algorithmus zur Vorhersage der Rückfälligkeit von Straftätern: Blendwerk an Komplexität
Das Big-Data-Programm ist nicht besser als eine Zufallsgruppe von Menschen, die aus dem Bauch heraus entscheiden

"Eine Studie stellt Programme bzw. Algorithmen in Frage, die Vorhersagen über künftiges Verhalten von Menschen machen (preditive analytics). In den USA wird das Programm Correctional Offender Management Profiling for Alternative Sanctions (COMPAS), das mittlerweile equivant heißt, vielfach auch von Gerichten eingesetzt, um das Risiko abzuschätzen, ob Straftäter wieder rückfällig werden."


dazu passend:
Von Big Data zu Big Brother - Verlieren wir endgültig die Macht über unserer Daten?
https://www.heise.de/tp/features/Von-Big-Data-zu-Big-Brother-3946125.html
23. Jan 2018   @
minus_arrow
privacy


golem.de: EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen


22. Oct 2017   @
minus_arrow
privacy
26. Aug 2017   @
minus_arrow
privacy


telepolis.de: unter beobachtung

"Tatsächlich führt die wuchernde Überwachungswirtschaft aber geradewegs in eine Dystopie, den Verlust der Freiheit aller in zunehmend beschädigten Demokratien."

25. Jun 2017   q
minus_arrow
privacy


derstandard.at: e-voting - manipulation nicht verhinderbar
aus irgendwelchen gruenden schwirrt in oesterreich grad mal wieder die idee im raum herum, dass elektronisches waehlen eine gute idee sein koennte ...


Why Electronic Voting is a BAD Idea


Security Analysis of Estonias Internet Voting System

https://ftp.fau.de/cdn.media.ccc.de/congress/2014/h264-hd/31c3-6344-en-Security_Analysis_of_Estonias_Internet_Voting_System_hd.mp4


26. May 2017   @
minus_arrow
privacy
22. Sep 2016   @
minus_arrow
privacy
30. Aug 2016   @
minus_arrow
privacy
06. Oct 2015   @
minus_arrow
privacy


rsa keygen backdooring via curve25519 keys

sehr schoen: durch das einbetten eines public curve25519 keys in die primzahlengeneration zum erzeugen von rsa keys entsteht ein nur fuer den/die eigentuemer_in des zugehoerigen (curve25519) private keys geschwaechter (rsa) key :^)

06. Sep 2015   @
minus_arrow
privacy


User Data Manifesto 2.0

Defining basic rights for people to control their own data in the internet age

02. Sep 2015   @
minus_arrow
privacy


golem.de: windows 10 telefoniert zuviel nach hause

also ich plaediere fuer die halboffizielle bezeichnung "windows E.T."

fuer alle die zu jung sind, um den scherz zu verstehen:

E.T. – Der (nach hause telefonierende) Außerirdische
wikipedia.org: E.T. – (Film; 1982)
12. Aug 2015   @
minus_arrow
privacy


medium.com: We’re Overvaluing The Internet

"Each individual on the Internet is trading high quality real-time information about themselves for low quality stale information about people and things they mostly don’t care about."

26. Jun 2015   q
minus_arrow
privacy


netzpiloten.de: NSA telefonueberwachung - "google fuer voice"

"Warum ist das wichtig? Die nun geleakten Dokumente von Edward Snowden zeigen einmal mehr, was die Geheimdienste technisch alles können.

* Auch das gesprochene Wort ist offensichtlich nicht mehr sicher – und telefonieren tun auch nicht-technikaffine Menschen. Überwachung geht uns alle an.

* Wer im Hinblick auf Überwachung gerne mit „das wäre technisch nicht machbar“ argumentiert, sollte seine Meinung spätestens jetzt überdenken.

* Letztendlich helfen gegen ausufernde Überwachung nur zwei Dinge: technische Schutzmaßnahmen (eingeschränkt) sowie gesellschaftlicher und politischer Wandel."


13. Jun 2015   @
minus_arrow
privacy


telepolis.de: zentrales kontenregister, bargeld, registrierkassenzwang ...

"Es darf keine überwachungsfreien Inseln geben"


22. May 2015   v
minus_arrow
privacy
18. May 2015   v
minus_arrow
privacy


freitag.de: spitzelstaat österreich

wir sind dem überwachungsstaat näher als wir das selber glauben ...

10 punkte zum neuen staatsschutzgesetz:
https://netzpolitik.org/2015/10-punkte-zum-neuen-staatsschutzgesetz-in-oesterreich/
12. May 2015   v
minus_arrow
privacy


freitag.de: guten morgen nsa

zum start der 9.ten re:publica in berlin.

https://re-publica.de/

Holly Herndon mit ihrem song "Home" aus ihrem aktuellen album "Platform"


06. May 2015   v
minus_arrow
privacy


theguardian / cory doctorow: Technology should be used to create social mobility – not to spy on citizens

"Why spy? Because it’s cheaper than playing fair. Our networks have given the edge to the elites, and unless we seize the means of information, we are headed for a long age of IT-powered feudalism, where property is the exclusive domain of the super-rich, where your surveillance-supercharged Internet of Things treats you as a tenant-farmer of your life, subject to a licence agreement instead of a constitution."


a slightly older paper on this topic:

http://ashkansoltani.org/2014/01/09/the-cost-of-surveillance/
12. Mar 2015   a
minus_arrow
privacy
04. Mar 2015   @
minus_arrow
privacy


schneier.com: Everyone Wants You To Have Security, But Not from Them

dazupassend ein artikel ueber eine studie/die empfehlungen des bsi - bundesamtes fuer informationssicherheit in deutschland: fuer ein vertrauliches gespraech treffen sie mich an der dritten buche links...
27. Feb 2015   @
minus_arrow
privacy


propublica.org: gnupg creator koch runs out of money ... again.

*yay* ... and this is the software half of the world relys on to circumvent nsa/gchq/... observation.

very similar to openssl: why the fuck do those people not get any money from a (bigger) company which is using their product? nearly everyone - private or bussiness - nowadays uses those applications.


06. Feb 2015   @
minus_arrow
privacy


gitbhub.io: secure ssh mit aluhut

nachdem schon der spiegel drueber schreibt kann mensch annehmen, dass diese thematik laengst am stammtisch - und nicht nur im mainstream - angekommen ist ;)
http://www.spiegel.de/international/germany/inside-the-nsa-s-war-on-internet-security-a-1010361.html
07. Jan 2015   @
minus_arrow
privacy



wir lieben ueberwachung, weil ...



11. Dec 2014   @
minus_arrow
privacy
26. Oct 2014   v
minus_arrow
privacy
30. Aug 2014   @
minus_arrow
privacy
09. Aug 2014   @
minus_arrow
privacy


golem.de: Diese Cyberpunk-Zukunft möchte ich nicht

valve entwickler zu den aktuellen vr brillen und tendenzen im geschaeft damit...

der brief im orginal auf github


15. Jul 2014   @
minus_arrow
privacy
06. Jul 2014   @
minus_arrow
privacy


heisec: österreich - tor exit node betreiber wegen beihilfe zur kipo verbreitung verurteilt

imho: damit ist die moeglichkeit fuer eine privatperson einen tor-exit nodes zu betreiben tot - zumindest in unseren breiten :((

artikel auf golem.de
04. Jul 2014   v
minus_arrow
privacy
04. Jul 2014   @
minus_arrow
privacy


telepolis: wer seine privatsphaere schuetzt ist fuer die nsa ein terroerist

frei nach john f. kennedy: wir sind also alle terroeristen :((


03. Jul 2014   @
minus_arrow
privacy


compuworlduk: mozilla & drm
what are the "real" problems of mozilla implementing drm standards for videos?

a good text regarding drm and e-books from charlie stross:
http://www.antipope.org/charlie/blog-static/2012/04/understanding-amazons-strategy.html


24. May 2014   v
minus_arrow
privacy
15. May 2014   @
minus_arrow
privacy
26. Apr 2014   v
minus_arrow
privacy


telepolis: brasilianische internet gesetzgebung
da koennten sich die eu/europaeischen staaten ein moeglichst dickes scheibchen davon
abschneiden!!

26. Apr 2014   @
minus_arrow
privacy
16. Apr 2014   v
minus_arrow
privacy


golem: nsa speichert in oesterreich gesamte kommunikation fuer 30 tage
aus der laufenden serie "bananenrepublik österreich".

wen wunderst das eigentlich noch? bekanntermassen war die zusammenarbeit de HNA und den amis immer sehr gut :((

format artikel dazu...
07. Apr 2014   v
minus_arrow
privacy


golem.de: porn abmahnung u+c ...

"Urmann beklagte sich der Zeitung gegenüber, dass er Filesharing-Fälle nicht
mehr kostendeckend verfolgen könne: 'Auf den Peer2Peer-Netzwerken ist
niemand mehr unterwegs, dabei kommen nicht genügend Fälle zusammen.'"

es wird immer besser: inzwischen produzieren sich die abmahner die faelle schon per umleitung von ip adresse aus "interessanten" laendern selber ...

gluecklicherweise ist der reine download zum privatgebrauch in oesterreich noch - noch? - legal.

fuer unsere freund_innen in deutschland: zum ansehen von streams/downloads anonyme proxies verwenden; am besten bezahlt mit bitcoins -> ich empfehle etwa premiumize me :)


16. Dec 2013   v
minus_arrow
privacy


Vergebene Weckrufe - In der Transparenzfalle

ein etwas nichtechnischer/hintergruendigerer artikel ...

11. Nov 2013   @
minus_arrow
privacy
27. Oct 2013   v
minus_arrow
privacy
16. Oct 2013   a
minus_arrow
privacy
04. Oct 2013   v
minus_arrow
privacy


spex: prism vs kontrollverlust
"Und nun stehen wir vor Prism und Tempora, und uns wird langsam bewusst, dass wir die Kontrolle nicht mehr wiedererlangen werden. Als abstrakte Bedrohung aus dem Off konnte die Erzählung von mitlesenden Geheimdiensten den Diskurs über Privatsphäre-Technologien und Datenschutz sogar noch anfeuern. Als konkrete und überbordende Realität steht man davor, als hätte man eben noch vorgehabt mit einem Klappmesser einen Wal zu erlegen."

21. Sep 2013   v
minus_arrow
privacy
20. Sep 2013   v
minus_arrow
privacy


schneier.com: the nsa is commandeering the internet

bruce schneier ... wohl einer der bekanntesten leute im (computer)security bussness - & recht unverdaechtig irgendwelche "revolutionaeren" gedanken zu hegen - ueber das internet, die kontrolle der nsa und der "verpflichtung" der firmen sich gegen eine zusammenarbeit mit der nsa zu wehren.

23. Aug 2013   @
minus_arrow
privacy
20. Aug 2013   @
minus_arrow
privacy


ubuntuforums.org: ubuntu / privacy


hint: entferne hinsichtlich privacy "problematische" ubuntu pakete ...

apt-get remove zeitgeist zeitgeist-core zeitgeist-datahub python-zeitgeist
rhythmbox-plugin-zeitgeist geoclue geoclue-ubuntu-geoip geoip-database whoopsie

11. Aug 2013   @
minus_arrow
privacy
08. Aug 2013   @
minus_arrow
privacy



hallo ueberwachungsstaat ...



01. Aug 2013   v
minus_arrow
privacy
27. Jul 2013   v
minus_arrow
privacy


Warum werden wir abgehört?
"Geheimdienste organisieren den Machterhalt der Herrscher, wer auch immer die sind. Dass dies eben nicht nur für die DDR und die Sowjetunion zutrifft, wird mit zwanzig Jahren Verspätung nun auch im Westen manchem bewusst."

...

"Die Ausweitung der Geheimdienstspitzelei auf das eigene Volk ist ein so klares Merkmal autoritärer Systeme, dass auch im jetzigen Fall die naheliegendste Erklärung lautet: Es geht weniger um Verbrechensbekämpfung als um Kontrolle."


22. Jul 2013   v
minus_arrow
privacy
id5784_image0


derstandard: offener brief an die nsa

obamas neuer slogan:
"yes we scan"

14. Jul 2013   @
minus_arrow
privacy
05. Jul 2013   v
minus_arrow
privacy


pastebin: Revealed: secret European deals to hand over private data to America
DELETED ARTICLE FROM GUARDIAN

http://www.guardian.co.uk/info/2013/jun/30/taken-down

Revealed: secret European deals to hand over private data to America

Germany 'among countries offering intelligence' according to new claims by former US defence analyst


At least six European Union countries in addition to Britain have been colluding with the US over the mass harvesting of personal communications data,
according to a former contractor to America's National Security Agency, who said the public should not be "kept in the dark".

Wayne Madsen, a former US navy lieutenant who first worked for the NSA in 1985 and over the next 12 years held several sensitive positions within the
agency, names Denmark, the Netherlands, France, Germany, Spain and Italy as having secret deals with the US.

Madsen said the countries had "formal second and third party status" under signal intelligence (sigint) agreements that compels them to hand
over data, including mobile phone and internet information to the NSA if requested.

Under international intelligence agreements, confirmed by declassified documents, nations are categorised by the US according to their trust level. The US
is first party while the UK, Canada, Australia and New Zealand enjoy second party relationships. Germany and France have third party relationships.

In an interview published last night on the PrivacySurgeon.org blog, Madsen, who has been attacked for holding controversial views on espionage issues,
said he had decided to speak out after becoming concerned about the "half story" told by EU politicians regarding the extent of the NSA's
activities in Europe.

He said that under the agreements, which were drawn up after the second world war, the "NSA gets the lion's share" of the sigint
"take". In return, the third parties to the NSA agreements received "highly sanitised intelligence".

Madsen said he was alarmed at the "sanctimonious outcry" of political leaders who were "feigning shock" about the spying operations
while staying silent about their own arrangements with the US, and was particularly concerned that senior German politicians had accused the UK of spying
when their country had a similar third-party deal with the NSA.

Although the level of co-operation provided by other European countries to the NSA is not on the same scale as that provided by the UK, the allegations are
potentially embarrassing.

"I can't understand how Angela Merkel can keep a straight face, demanding assurances from [Barack] Obama and the UK while Germany has entered into
those exact relationships," Madsen said.

The Liberal Democrat MEP Baroness Ludford, a senior member of the European parliament's civil liberties, justice and home affairs committee, said
Madsen's allegations confirmed that the entire system for monitoring data interception was a mess, because the EU was unable to intervene in intelligence
matters, which remained the exclusive concern of national governments.

"The intelligence agencies are exploiting these contradictions and no one is really holding them to account," Ludford said. "It's
terribly undermining to liberal democracy."

Madsen's disclosures have prompted calls for European governments to come clean on their arrangements with the NSA. "There needs to be transparency
as to whether or not it is legal for the US or any other security service to interrogate private material," said John Cooper QC, a leading
international human rights lawyer. "The problem here is that none of these arrangements has been debated in any democratic arena. I agree with
William Hague that sometimes things have to be done in secret, but you don't break the law in secret."

Madsen said all seven European countries and the US have access to the Tat 14 fibre-optic cable network running between Denmark and Germany, the
Netherlands, France, the UK and the US, allowing them to intercept vast amounts of data, including phone calls, emails and records of users' access to
websites.

He said the public needed to be made aware of the full scale of the communication-sharing arrangements between European countries and the US, which predate
the internet and became of strategic importance during the cold war.

The covert relationship between the countries was first outlined in a 2001 report by the European parliament, but their explicit connection with the NSA
was not publicised until Madsen decided to speak out.

The European parliament's report followed revelations that the NSA was conducting a global intelligence-gathering operation, known as Echelon, which
appears to have established the framework for European member states to collaborate with the US.

"A lot of this information isn't secret, nor is it new," Madsen said. "It's just that governments have chosen to keep the public in the
dark about it. The days when they could get away with a conspiracy of silence are over."

This month another former NSA contractor, Edward Snowden, revealed to the Guardian previously undisclosed US programmes to monitor telephone and internet
traffic. The NSA is alleged to have shared some of its data, gathered using a specialist tool called Prism, with Britain's GCHQ.

30. Jun 2013   v
minus_arrow
privacy
02. Jun 2013   @
minus_arrow
privacy


freitag.de: ratten der freiheit
julian assange und die cypherpunks ...
kritik zum buch "freedom and the future of the internet"

15. Mar 2013   v
minus_arrow
privacy
27. Oct 2012   v
minus_arrow
privacy
01. May 2012   v
minus_arrow
privacy
09. Feb 2012   @
minus_arrow
privacy





08. Feb 2012   @
minus_arrow
privacy


zeit.de: 30 jahre ccc
30 jahre ccc

11. Sep 2011   a
minus_arrow
privacy


t3n.de: keine privatsphaere mehr - trackingmethoden ohne cookies
KISSmetric my ass - privatsphaere ade!

anscheinend ist der einzige schutz dagegen das adblock oder noscript plugin zb. des firefox:


kismetrics.com: how it works
30. Jul 2011   v
minus_arrow
privacy



Alpha Centauri Geheimprojekt: Die Planeten Datalinks



04. Jun 2010   v
minus_arrow
privacy


telepolis: oesterreich und die imsi-catcher
jaja ... zensur wird auf dem ruecken der arguemntation gegen den sexuellen missbrauchs von kindern eingefuehrt und imsi-catcher als rettungsmassnahme fuer lawinenopfer und bergwanderer ...

das in oesterreich lebende wahlvolk ist anscheinend nur deppert: denen kann politiker/in und polizei aber auch wirklich alles erzaehlen.


27. May 2010   v
minus_arrow
privacy


telepolis: gravenreuth selbstmord
persoenlich wuensche ich allen menschen auf dieser welt nur das beste ... auch den vielen politikerinnen, und sogar den bankstern und anderem abschaum unter uns.

aber es gibt menschen bei denen ich fast eine gratulation zum gelungenen selbstmord aussprechen moechte ... und dieser hier gehoert irgendwie dazu.

sorry herr rechtsanwalt ... sie haben die internetgemeinde 15 jahre lang odentlich mit persoenlicher und geschaeftsmaessiger unnoetigkeit genevert - wohl bekomms!!!

ausfuehrlicher nachruf:
http://www.gulli.de/news/nachruf-g-nter-freiherr-von-gravenreuth-2010-02-22

23. Feb 2010   v
minus_arrow
privacy


modtor.de: bitte schneller sterben
warner ceo stellt sich gegen das - erfolgreiche - streaming von musik ... a la last.fm oder das hierzulande leider nciht verfuegbare spotify.com

wieder mal eine eindeutige wortmeldung zur unterstuetzung meiner ansicht: die musikindustrie in der herkoemmlichen inkarnation in form von major labels muss sterben. bald ... schneller, am besten gleich heute oder von mir aus auch schon gestern.


21. Feb 2010   v
minus_arrow
privacy



zum ,,1 millionsten view´´ jubilaeum auf youtube:

wir sind terrorist ... bekanntlichermassen gibts zumindest nen pauschalen verdacht gegen alle und jeden.

gluecklicherweise gibts auch bei uns einen staat der uns auch brav ueberwachen tut. und eine eu die uns und unsere politikerInnen-affen dabei unterstuezt die diesbezueglichen gesetze nicht einmal mehr demokratisch legitimieren zu muessen - danke eu!!!


06. Feb 2010   v
minus_arrow
privacy


osnews: canadian record industriy pirated music in a massive scale
also da kann einem echt schlecht werden: private wuggis werden finanziell in den ruin geklagt wenn sie ein paar songs per internet tauschen.

und die musikindustrie in kanada verkauft kompilations und andere tontraeger im massiven umfang ohne jemals dafuer rechte besessen zu haben oder etwas dafuer bezahlt zu haben ...

unglaublich.


10. Dec 2009   a
minus_arrow
privacy
08. Nov 2009   v
minus_arrow
privacy


elib.at: manipulation des index...
ein recht guter artikel zur jahrelangen ,,sicherheit/freiheit/...´´ diskussion im elektronischen raum. geschrieben vom betreiber des oesterreichischen http://elib.at/ projekts.

publikation auf telepolis:
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/30/30439/1.html#l27

02. Jul 2009   a
minus_arrow
privacy


telepolis: wer wird kontrolliert!?
was lernen wir aus diesem artikel:

hip-hopperin sein ist schon mal prinzipiell scheisse - tendenziell schlechte musik im mainstream, beschissener kleidungsstil und die ihnen eigene umgangssprache klingt auch schon des oefteren etwas duemmlich ... aber nun auch noch _das_: 47% der in gb kontrollierten menschen tragen hip-hopperinnen klamotten ... obwohl sie nur 10% der bevoelkerung ausmachen ...

also wieso ist diese bevoelkerungsgruppe nur so vom pech verfolgt!? *steckt alle schwarzen kapuzzenpullis aus dem kleiderschrank in nen caritas-sack* ... verdammt, nun ist mein kasten halbleer!!!


ps.: achja ... taschentragen soll auch vor kontrollen schuetzen - also der trend zur maennerhandtasche hat vielleicht doch was gutes oder gar nen politischen hintergrund *uhahahaha*


30. Jun 2009   a
minus_arrow
privacy
id3519_image0


diezeit.de: popkomm faellt aus - gott sei dank!!!
die liebe musikindustrie ... nachdem ich ihr in meiner jugend und in meinen danachfolgenden fruehen erwachsenenjahren abertausende von euros hinterhergeworfen habe und nun als ,,pirat´´ und das andere unschoene wort mit dem ,,raub´´ darin verdammt werde will ich sie jetzt endlich sterben sehen.

aus dem popkomm-artikel der zeit:
,,Ach, doch: Die Politik müsse entsprechende Rahmenbedingungen schaffen. Eine bekannte Forderung in diesen Zeiten. Ist der Betrieb am Boden, soll der Staat ihn wieder aufrichten.´´

imho: fuer kleine labels im und um das netz ... fuer creative-commons linzensierte musik und vor allem: fuer geld das den musikerinnen/kuenstlerinnen zugutekommt und nicht einer horde von ultimativ ueberbezahlten schwachsinnigen management-wasserkoepfen mit einer rechtsabteilungen groesser als so manche stadtverwaltung ... major labels gehts scheissen!!!

zb. nicht mehr ganz aktuell, aber immer noch gut:
http://www.ccc.de/campaigns/boycott-musicindustry?language=de


21. Jun 2009   a
minus_arrow
privacy
id3207_image0


thepiratebay - trial
bereits seid 2 wochen laeuft das verfahren gegen die betreiber des inzwischen weltweit bekannten bitorrent trackers ,,thepiratebay´´ ...

wir werden sehen wie die geschichte ausgeht. die entscheidung duerfte auf jeden fall richtungsweisend fuer zukuenfigte tracker-seiten betreiberinnen sein: wenn in einem land wie schweden eine verurteilung der betreiber passieren sollte, gehts wohl nur noch ueber russland oder china/halblegal etc.etc. ...

hoffen wir, das dem gericht die tragweite und hintergruende dieses prozesses vor dem prozessende klar werden.



28. Feb 2009   a
minus_arrow
privacy



ohhhh ... ich werde nie wieder ein metallica-album aus dem netz laden - versprochen!

ps.: deren musik ist sowieso scheisse.



21. Sep 2008   a
minus_arrow
privacy


/. m$ developed win big-brother plugin for the police ...
nicht das es mich in irgendeiner weise wirklich ueberraschen taete, aber ein bisschen unglaublich ist das schon:

microsoft entwickelt ein ,,big brother usb plugin´´ fuer die polizei mit dem sich alle windows sicherheitseinrichtungen umgehen lassen.

naja ... was per usb-hardware geht, geht auch per software ... das wurde bereits vielfach in der realitaet bewiesen - remember ,,hardware dongles´´ ... mal schauen wie lange es dauert, bis diese schnittstelle auch von den ,,boesen jungs´´ misbruacht wird.

29. Apr 2008   a
minus_arrow
privacy


derstandard: mit sicherheit untergehen
gutes kommentar von Ilija Trojanow zur ueberwachungs- und sicherheitspolitischen debate/entwicklung der letzen jahre.

wohl einer der besten artikel die ich in den letzten ~ 10 jahren in der online-ausgabe dieser oesterreichischen tageszeitung gelesen habe.

wie so schoen auch im artikel zitiert:

Das Leben ist schön, aber unsicher.
Egon Erwin Kisch

16. Mar 2008   a
minus_arrow
privacy
id2614_image0


kurzes statement auf wikipedia zur aktuellen situatuin der ueberwachung in oestereich
langsam wirds immer lustiger in unserer alpenrepublik: unter versuchter umgehung des parlamentes ... gegen die ausdrueckliche ablehnung durch den bundespraesidenten versucht unsere regierung ein neues polizeigesetz durchzudruecken ... schauen wir mal ob der gute fischer im falle die ,,cohones´´ haben wird das unterzeichnen dieses gesetzes zu verweigern.

wozu hat ueberhaupt diese spoe die letzten wahlen gewonnen - knapp aber doch? das sind doch die gleichen koffer wie die vorherige schwarz-blau/orange regierung.

angesichts der aktuellen technischen entwicklungen braeuchten wir eine staerkung der buergerrechte und nicht ein ueber-den-haufen-werfen von allen den buerger schuetzenden gesetzen die wir bisher hatten.

12. Jan 2008   a
minus_arrow
privacy


Software Piracy Fight Makes Enemies
microsoft und co wollen mit hilfe der bsa - bussiness software alliance - anscheinend unbedingt ihre (potentiellen) kunden loswerden *uahahahaha*

weiter so ... die opensource community empfaengt euch mit offenen armen.


26. Nov 2007   a
minus_arrow
privacy
id2457_image0


danke herr schaeuble.

in deutschland erleben wir wie die digitale revolution in der staatlichen verwaltung gerade ad absurdum gefuehrt wird:

der hochgefeierte bundestrojaner soll ueber gefakte behoerden emails verbreitet werden.

mal abgesehen von der schwachsinnigkeit und problematik der elektronischen hausdurchsuchung / des ,,hacken im staatlichen auftrag´´ an sich: welch ein einfall ... nehmen wir den menschen das vertrauen in einen modernisierten staat, in eine moderniesierte verwaltung bevor wir ihnen diese ueberhaupt naehergebracht haben.

also ich moechte keine behoerdlichen emails erhalten wenn ich davon ausgehen muss, dass diese - wenn auch wenig wahrscheinlich - schadsoftware im namen der republik enthalten koennen.

ps.: zu guter letzt ein wink mit dem zaunpfahl an alle die wirklich illegale dinge tun. verwendet kein m$ windows, mac os x oder anderes mainstream betruebssystem, dann seid ihr in bezug auf abwehrmassnahmen gegen den ,,bundestrojaner´´ schon mal auf dem richtigen weg.

01. Sep 2007   adi